Dr. Oetker Lebkuchenhaus (Partnerverlinkung)

Leckeres Lebkuchenhaus - Dekorationsspass für die ganze Familie


Weihnachtszeit. In unserer Backstube schmeckt es nach Lebkuchenduft. Heute haben allerdings nicht wir, sondern Dr. Oetker für uns gebacken: Aromatisch und fein duftende Lebkuchenböden. Damit lässt sich ganz einfach ein Lebkuchenhaus zaubern. Dazu brauchst du nur ein paar Dekormaterialien und schon kann's los gehen. Wir zeigen dir wie's geht. 

Liebevolles, einfaches oder aufwändig verziertes Lebkuchenhaus mit Royal Icing oder Fondant und  Zuckerdekorationen

 

Ob für Gross oder Klein, das Lebkuchenhaus von Dr. Oetker ist einfach zu bauen und gelingsicher. Beim Detailhändler Coop oder im Online-Shop von Dr. Oetker gibt es das Lebkuchenhaus-Set mit Zuckerdekorationen zu kaufen.

 

Am besten überlegst du dir vorgängig, wie du dein Lebkuchenhaus verzieren möchtest. Hier stehen dir viele Möglichkeiten zur Auswahl. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Allerdings ist es hilfreich, wenn du die benötigten Zutaten vorgängig einkaufst. Wenn du gerne das Lebkuchenhaus in seiner klassischen Erscheinung mit Royal Icing (Eiweissspritzglasur) dekorieren möchtest, brauchst du lediglich unser Rezept zu zubereiten.

 

Praktisch sind auch die Matt- oder Glitzerstifte von Dr. Oetker. Diese kannst du in diversen Farben wie Weiss, Rosa, Gold oder silber kaufen. Wer sich die Stifte von Dr. Oetker kauft, braucht nicht zwingend noch Royal Icing vorzubereiten.  

 

Ein trendiges und neuartiges Lebkuchenhäuschen lässt sich mit Fondant und Dekorzucker kreieren. Für die bunte und neue Lebkuchenhausvariante haben wir Fondant von Dr. Oetker verwendet und es mit Zuckerdekor aufgepimpt. In diesem Artikel haben wir uns für die Herstellung eines Royal Icings- Lebkuchenhäuschens entschieden. 

Ein stabiler Boden ist eine wichtige Grundlage für dein Lebkuchenhaus

Für dein Lebkuchenhäuschen brauchst du zudem einen stabilen Boden. Am besten kaufst du dir beim Detailhändler Tortenplatten oder du nimmst ein dickes Karton und kleidest es mit Alufolie ein. Wichtig ist, dass der Untergrund nicht wackelig ist. So hat das Lebkuchenhaus später nach dem Zusammenbauen einen guten Stand. Legen wir los. Mit einem Tortenspachtel, du kannst auch ein Messer nehmen, haben wir unsere Tortenplatte mit Royal Icing eingestrichen. Wenn du kein Royal icing zur Hand hast, nimmst du am besten einen Dekor- / Garnierstift von Dr. Oetker. Mit dem ausgewallten Fondant von Dr. Oetker kleidest du deine Torte ein. Das machst du indem du den Fondant aus der Folie auspackst und auf deine Tortenplatte legst. Wenn Fondant über deine Tortenplatte darüber hinausgeht, schneidest du ihn am besten der Tortenplatte entlang mit einem Schnitzer weg. Wenn du zu Hause Prägeformen hast, kannst du damit die eingedeckte Tortenplatte mit Fondant zusätzlich prägen und verzieren. Alternativ bleibt der Boden schlicht glatt. 

Jetzt kannst du den vorgebackenen Lebkuchenteig aus der Verpackung holen und vor dich hinlegen. Insgesamt hat es fünf Lebkuchenteile. Du benötigst allerdings nur die beiden Dreiecke und Rechtecke. Der quadratische Lebkuchen könntest du für den Boden einsetzen, diesen lassen wir aber bewusst weg. An dieser Stelle haben wir statt des Lebkuchens die Tortenplatte verwendet. Wenn du alle Materialien vor dir ausgebreitet hast nimmst du ein Lebkuchen in Dreiecksform (ohne Deko-Türe) und befestigst es auf dem mittleren Teil deiner Tortenplatte. Als Kleber kannst du Royal Icing oder genügend Dekorstift von Dr. Oetker brauchen.  

Wir empfehlen dir als Stütze zudem etwas Fondant zu nehmen (die Reste von der Tortenplatte). Diesen formst du zu einer rund 5 cm dicken Wurst und legst diese an die Innenseite deines Lebkuchens. Am besten befestigst du ihn mit etwas Kleber. Selbstgemachter Kleber (Royal icing) füllst du am besten in eine Plastiktube oder einen Spritzsack mit oder ohne Tülle. Danach formst du eine weitere längliche Fondant-Wurst und klebst sie seitlich vor das Lebkuchendreieck. Wichtig ist, dass du an allen Seitenränden Kleber befestigst. Nun darfst du minim Druck auf die jeweilige Lebkuchenstelle geben. Finger weg und nun sollten die beiden Seiten miteinander verklebt  und stabil sein. Bei beiden Lebkuchenhäusern die wir mit Dr. Oetker-Bausätzen gezaubert haben, klebten Sie von Anfang an zusammen.

 

Nun steht bereits die Hälfte deines Lebkuchenhauses. Jetzt baust du noch die zweite rechteckige, also die Linke Seite an dein Lebkuchenhaus. Ankleben, andrücken und loslassen. Zuletzt ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Die Vorderseite darfst du nun mit dem letzten dreiecks Lebkuchenstück zumachen. Etwas Kleber auf alle Seiten des Lebkuchens kleben und zwischen die beiden rechteckigen Lebkuchenstücke stellen und andrücken. Tadaaaaa, dein Lebkuchenhaus steht. Mit dem restlichen Royal Icing oder den Dekorstiften verzierst du dein Haus nach deinen Wünschen. Jetzt noch etwas Zuckerdekor, vielleicht Puderzucker durch ein Sieb auf dein Lebkuchenhaus schneien lassen und fertig ist es. Na, war doch ganz einfach oder nicht? 

Die Zutaten und das Royal Iciing-Rezept für dein Lebkuchenhaus

Die Zutaten und das Dekorzubehör findest du im im Online-Shop von  Dr. Oetker. Alle Materialien lassen sich bequem von zu Hause aus bestellen. Für den essbaren Kleber verraten wir dir übrigens unser Rezept für das Royal Icing. Du findest es unter diesem Link

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Cupcakes und Torten im amerikanischen Stil

Süsses Glück | Stockentalstrasse 11 | 3632 Niederstocken

E-Mail: suessesglueck@gmx.ch

Mobile: 076 501 47 97

Bürozeiten (Besuche auf Anfrage)

Montag                              14:00 - 17:30 h

Dienstag bis Freitag         09:30-17:30 h

Samstag                            10:00-14:00 Uhr



© Copyright: Content by Süsses Glück.