Ganache

Ganache Grundrezept

Wer selbst Motivtorten herstellt, wird Ganache lieben. Eine Ganache wird aus Schokolade und Sahne hergestellt und kann als Füllung oder Untergrund für Torten, Pralinen und Cake Pops verwendet werden. Süsses Glück verrät dir die Grundrezepte.

Die Lieblingsschokolade als Ganache verwenden
Die klassische Ganache wird aus Zartbitter, Milch- oder weisser Schokolade und Sahne zubereitet. Du kannst dafür aber auch deine Lieblingsschokolade wie Nougat, After Eight oder Candy Melts verwenden. Mit Aromen wie Mokka, Honig, Caramell oder Likör verleihst du deiner Ganache einen edlen und unverwechselbaren Geschmack.

Ganache als Überzug für Torten

Wenn du eine Torte  fondanttauglich machen willst, eignet sich die Ganache optimal dafür. Sie schmeckt schokoladig-leicht und verleiht deinem Gebäck eine cremige Prise. Damit der Fondant haften bleibt und die Torte ebenmässig aussieht, braucht die Ganache eine feste Konsistenz. Dabei wird folgender Anteil aus Sahne und Schokolade verwendet: 

Vollmilch-Ganache
200 g Sahne
500 g Vollmilchschokolade


Weiße Schokoladen-Ganache
200 g Sahne
600 g weiße Schokolade

 

Zartbitter-Ganache
200 g Sahne
400 g Zartbitterschokolade

Fondanttaugliche Ganache wird folgendermassen hergestellt:

Brich die Schokolade in kleine Stücke. In der Zwischenzeit kochst du die Sahne in einem Topf auf, nimmst Sie vom Herd und gibst die Schokoladenstückchen zum Schmelzen hinein. Nun alles mit einem Schneebesen vermischen, in eine andere Schüssel umfüllen und anschliessend über Nacht bei Zimmertemperatur lagern. Die Konsistenz der Ganache sollte streichfähig (wie Nutella) sein. Am Tag x kannst du deine Torte gleichmässig mit Ganache und einem Spachtel einstreichen. Wenn du die Torte später mit Fondant einkleiden willst, stelle sie kurz in den Kühlschrank. So wird die Ganache "ausgekühlt" und es fällt auch das Überziehen des Fondants leichter.


Ganache als Tortenfüllung

Die Ganache ist ein dankbares Rezept, da sie zum Füllen oder Herstellen von Pralinen, Cake Pops und Torten verwendet werden kann. Zum Füllen von Torten mit 20 cm Durchmesser verwende ich jeweils dieses Rezept:

Vollmilch-Ganache
200 g Sahne
400-500g Vollmilch-Schokolade


Weisse-Ganache
200 g Sahne
600 g weiße Schokolade


Zartbitter-Ganache
200 g Sahne
500 g Zartbitter-Schokolade


Für eine Ganache mit deiner Lieblingsschokolade
200 g Sahne
500 g Schokolade

Und so wird die Ganache hergestellt:
Brich die Schokolade in Stücke und mache sie klein. Vorsichtig die Sahne in einem Topf aufkochen lassen. Anschliessend die Pfanne vom Herd nehmen und die Schokolade mit einem Schneebesen unterrühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Die Ganache füllst du nun in eine Schüssel um und stellst sie zum Abkühlen in den Kühlschrank. Sobald die Ganache „Kühlschranktemperatur“ hat, schlägst du sie mit einem Mixer oder der Küchenmaschine auf, bis die Creme steif ist. Nun kannst du deine Torte füllen. Die Ganache ist gekühlt während drei Tagen im Kühlschrank haltbar.

 

Reste verwenden
Wenn sich der schokoladige Osterhase oder Weihnachtsmann in deinem Küchenschrank langweilen, kannst du sie künftig einfach einschmelzen und als Ganache wiederverwenden.


Berichte über deine Erfahrungen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Cupcakes und Torten im amerikanischen Stil

Süsses Glück | Stockentalstrasse 11 | 3632 Niederstocken

E-Mail: suessesglueck@gmx.ch

Mobile: 076 501 47 97

Bürozeiten (Besuche auf Anfrage)

Montag                              16:00 bis 18:00 h

Dienstag bis Freitag         09:00-18:00 h

Samstag                            10:00-17:30 h 



© Copyright: Content by Süsses Glück.